Ulrike Dostal

Die Regensburgerin Ulrike Dostal erhielt ihre Schauspielausbildung an der Schauspielschule "Pygmalion" in Wien und am "Zinner-Studio" in München. Parallel dazu nahm sie privaten Gesangsunterricht und besuchte mehrere Musical-Kurse in Wien, Manchester und Berlin. 1998 erhielt sie den Lore-Bronner-Preis für Nachwuchskünstler und 2009 den Preis für die beste Ensembleleistung bei den Bayrischen Theatertagen.
Sie ist Ensemble-Mitglied im Staatstheater am Gärtnerplatz, beim Münchner Galerie-Theater, beim frechen Volkstheater, beim Jungen Schauspielensemble München, bei der Augsburger Kammeroper  und bei "Ensemble Reizwerk".
Zu ihren wichtigsten Rollen zählen die Titelrollen in "Medea", "Salome" und "Maria Stuart", die Hexe des Westens im "Zauberer von Oz", Chava in "Anatevka", Lady Macbeth in "Macbeth", Papagena in "Die Zauberflöte" und Andromache in "Der Untergang".

Für das Ensemble Südsehen spielt sie in "Kabale und Liebe" die Mutter und Lady Milford sowie in "Du sollst nicht Lieben" die Rolle der Sonja.